Filtern nach

Aluminiumbleche

(48 Produkte gefunden)
Online verfügbar

Allgemeine Informationen zu Aluminiumblechen

Ein wichtiges Argument für die Verwendung von Alublechen ist die Haltbarkeit. Die Oxidschicht, die beim Kontakt mit Luft und Wasser entsteht, schützt das Material vor Korrosion. Die Langlebigkeit der Bleche entlastet die Umwelt enorm. Und: Ausgediente Alubleche lassen sich problemlos wiederverwerten. Kurz: Wenn Sie Aluminium kaufen, wählen Sie einen Werkstoff mit Zukunft.

Wie werden Aluminiumbleche hergestellt?

Aluminiumbleche werden häufig als Gießband produziert. Hierbei läuft ein Aluminiumbarren zwischen zwei Stahlwalzen durch. Der Abstand der Walzen ist geringer als die Dicke des Walzguts – der Barren wird zusammengedrückt. Für die Umformung auf die gewünschte Abmessung sind meist mehrere Durchgänge nötig.

Soll Alublech mit einer Dicke von mehreren Millimeter produziert werden, genügt oft Warmwalzen. Noch dünneres Material entsteht durch anschließendes Kaltwalzen.

Soll der Aluminiumbarren warmgewalzt werden, wird er zunächst auf 500 bis 600°C erwärmt. Das Material wird weich und kann mit vergleichsweise geringem Kraftaufwand auf die gewünschte Dicke gebracht werden.

Das Kaltwalzen erfolgt bei Raumtemperatur. Das Verfahren ermöglicht die Produktion von sehr dünnem Aluminiumblech und erhöht die Festigkeit des Materials.

Durch Walzen können Alubleche außerdem mit Mustern versehen werden. So genannte Umformwalzen drücken das gewünschte Muster auf das Material. Dabei entstehen beispielsweise Riffel- und Warzenbleche.

Nach dem Walzen kann Aluminiumblech durch eine Oberflächenbehandlung für die jeweilige Verwendung vorbereitet werden. Eine Methode ist das Eloxieren. Durch eine elektrolytische Oxidation erhält das Alublech dabei z.B. eine gehärtete Oberfläche in der gewünschten Farbe.

Wo kommen Aluminiumbleche zum Einsatz?

Aluminiumbleche kommen als gebeizte oder ungebeizte Variante in verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Die wichtigsten sind:

Bodenblech
Geriffelte Aluminiumbleche oder Warzenbleche (Duett oder Quintett) eignen sich gut als Bodenblech, da sie hohe Rutschsicherheit bieten und lange halten.

Automobilbau
Im Automobilbau werden zunehmend Alubleche zu Türen, Hauben und Karosserieteilen verarbeitet. Hauptargument für Aluminium ist hier das geringe Gewicht.

Fassadenverkleidung
Architekten setzen Aluminiumbleche als elegante und modern wirkende Fassadenverkleidung ein. Neben der Optik sprechen die Langlebigkeit und die Korrosionsbeständigkeit für das Material.

Klimatechnik
Aus Gründen des Brandschutzes dürfen Lüftungskanäle und ihre Verkleidungen in der Regel nicht aus brennbaren Baustoffen bestehen. Da Aluminium nicht brennt, werden in der Klimatechnik häufig Alubleche eingesetzt.