Filtern nach

T-Profile

(2 Produkte gefunden)
Online verfügbar

Allgemeine Informationen zu T-Profilen

T-Profile bezeichnen stabförmige Langprodukte, deren T-förmiger Querschnitt über die gesamte Länge des Bauteils gleich ist. T-Profile können durch Walzen, Ziehen oder Pressen „in einem Stück“ gefertigt werden. Alternativ kommt das Verschweißen in Frage. Der quer verlaufende Teil des Profils wird als Flansch oder Gurt bezeichnet, das senkrechte Mittelstück als Steg.

T-Profile werden in verschiedensten Bereichen eingesetzt, da sie sehr unterschiedliche konstruktive und ästhetische Anforderungen erfüllen können. Für so gut wie jedes Einsatzgebiet findet sich die passende Kombination von Abmessung, Werkstoff und Oberflächenbeschaffenheit. So entscheiden sich Innenarchitekten häufig für optisch besonders ansprechende Aluminiumprofile oder Edelstahlprofile.

Wie werden T-Profile hergestellt?

T-Profile werden je nach Verwendungszweck mit verschiedenen Verfahren gefertigt. Die meist verbreitete Methode sind das Strangpressverfahren.

Beim Strangpressverfahren wird ein Bolzen erhitzt und in die Presskammer eingesetzt. Am anderen Ende der Presskammer befindet sich eine formgebende Matrize. Mit Hilfe eines Press-Stempels wird das weiche Metall durch die Matrize gedrückt, wodurch das gewünschte T-Profil entsteht. Nach dem Abkühlen kann das Produkt auf die benötigte Länge zugeschnitten werden.

Wo werden T-Profile eingesetzt?

T-Profile sind sehr flexibel verwendbar und finden daher Einsatz in verschiedensten Bereichen:

  • Baugewerbe
  • Industrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Metallbau

Was sind die Vorteile von T-Profilen?

Durch die Nutzung von T-Profilen profitieren unsere Kunden von zahlreichen Vorteilen. Dazu zählen:

  • Breites Spektrum von Varianten
  • Sehr gute statische und konstruktive Eigenschaften
  • Wiederverwendbarkeit
  • Leichte und komfortable Verarbeitung